CDU Ortsverband Hanstedt

SliderImage zoomIn SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage SliderImage

Pressemitteilungen, Pressestatements und Interviews

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, Interviews, Pressestatements und Veröffentlichungen des CDU Ortsverbandes Hanstedt.
 
  • Jan

  • Feb

  • Mär

  • Apr

  • Jun

  • Jul

  • Sep

  • Okt

  • Nov

 

Gemeinsamer Einsatz für die Alpha-E-Variante

 

Einstimmiges Votum für Althusmann

Wochenblatt 22.01.2022

 

Maskenpflicht bei allen Versammlungen

Wochenblatt 08.01.2022

 

Corona: Kontakte nachverfolgen

Wochenblatt 05.01.2022

 

Kreditaufnahme ist nicht geplant

Wochenblatt 05.01.2022

 

Rempe kandidiert erneut

Wochenblatt 26.02.2022

 

Die Bahn muss lenken, nicht verwalten

Wochenblatt 19.02.2022

 

Die Zahl der Geflüchteten steigt - es werden mehr Grundstücke benötigt

Wochenblatt 19.02.2022

 

Haushalt 2022 und Klimaschutz stehen auf der Tagesordnung

Wochenblatt 16.02.2022

 

Anfrage: Wurden Impfdosen vernichted?

Wochenblatt 16.02.2022

 

Gegen Gewalt an Frauen

Wochenblatt 16.02.2022

 

Humorvoll, pflichtbewusst und außerordentlich höflich

Wochenblatt 26.03.2022

 

Der Bund sorgt für Unruhe im Landkreis Harburg

Wochenblatt 26.03.2022

 

Einfachere Verfahren für Stromnetzausbau

Wochenblatt 05.03.2022

 

Investment in die Zukunft

Wochenblatt 02.03.2022

 

Hanstedter Haushalt genehmigt

Wochenblatt 23.03.2022

 

Plädoyer für Windanlagen in Landschaftsschutzgebieten

Wochenblatt 09.04.2022

 

Frauen noch stärker einbinden

Wochenblatt 06.06.2022

 

Jonas Becker bleibt Vorsitzender

Wochenblatt 13.07.2022

 

ICE-Trasse entlang der A7 - Nein danke!

Mein Hanstedt 29.09.2022

 

Wochenblatt 28.09.2022

 

Windkraftanlagen werden kommen

Wochenblatt 28.09.2022

 

Heiner sagt Tschüss

 

Weniger Bürokratie bei Engagement

Wochenblatt 24.09.2022

 

Niedersachsen-Wahl: Was sagt mir der Wahl-O-Mat?

Wochenblatt 24.09.2022

 

Jetzt Briefwahl beantragen

Wochenblatt 24.09.2022

 

Wahlkampfhilfe von der Politik-Prominenz

Wochenblatt 21.09.2022

 

Trotz Kompromisses - Bahn hält am Neubau fest

Wochenblatt 21.09.2022

 

Land Niedersachsen zahlt 100 Millionen Euro

Wochenblatt 17.09.2022

 

Was macht ein Landrat?

Wochenblatt 17.09.2022

 

Wo stünde unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt?

Foto: Ines Westphalen - www.hanstedtonline.de

Foto: Ines Westphalen - www.hanstedtonline.de

Nachwuchssorgen und weniger Bürokratie - Abend für das Ehrenamt mit sehr viel lobenden aber auch kritischen Worten

Brackel. "Ihr seid unsere Helden! Ihr seid diejenigen, die das große Rad mit drehen!" Mit diesen Worten begrüßte Necdet Savural am gestrigen Mittwochabend rund 65 Gäste in der Festhalle Brackel. Sie waren auf Einladung der drei CDU Ortsvereine Egestorf, Hanstedt und Salzhausen gekommen. "Zusammen hatten wir die Idee", so Savural in seiner Begrüßungsansprache weiter, "einen Abend zu organisieren, um Ihnen als Alltagshelden ein kleines Dankeschön zu sagen und mit Ihnen das Gespräch zu suchen, um mehr über Ihren Alltag zu erfahren und etwas daraus zu lernen." Ferner begrüßte Savural den CDU Landtagsabgeordneten André Bock, Landrat Rainer Rempe sowie den Vizepräsidenten des Niedersächsischen Landtags Frank Oesterhelweg.

Das Ehrenamt sei keine Arbeit, die nicht bezahlt wird, sondern eine Arbeit die unbezahlbar ist, hob Savural weiter hervor und dankte den Gästen im Namen der drei Ortsvereine für ihren großen Einsatz.

Ehrengast Frank Oesterhelweg begann seinen Vortrag mit einer Frage, die treffender nicht sein könnte: "Wo stünde unsere Gesellschaft ohne das Ehrenamt?" Mit einer Aufzählung unterstrich er die Bedeutung seiner Frage: "Was wäre eine Bürgermeister ohne die Feuerwehr? Was wären wir in den derzeitigen Krisen ohne das THW oder die DRK Ortsvereine? Wer soll die Blutspenden organisieren? Wer kümmert sich bei Veranstaltungen der Schützenvereine um das Davor und das Danach und wer um das Brauchtum?" Die Ehrenamtsarbeit könne man gar nicht genug schätzen, ohne sie wäre unsere Heimat deutlich ärmer, hob Oesterhelweg hervor. Auch für die vielen Kommunalpolitiker brach er eine Lanze, auch ihre ehrenamtliche Arbeit sei nicht selbstverständlich. Oesterhelweg schloss in seine Ausführungen aber auch Firmen mit ein, die Anzeigen in Festschriften schalten oder Preise für eine Tombola spenden - auch das sei Ehrenamt.

Im Bereich Endbürokratisierung sei die Politik gefragt, führte Oesterhelweg aus und bezog sich dabei auf Auflagen beim Datenschutz oder bei Versicherungsfragen. Es könne nicht sein, dass Vereinsvorsitzende ständig mit einem Fuß im Gefängnis stehen, schließlich sei ihre Arbeit freiwillig: "Da sind wir dran", bestätigte er vor den Gästen.

"Nachdem nun das Land seinen Dank an Sie überbracht hat, möchte auch ich mich anschließen", sagte Landrat Rainer Rempe. Ehrenamt sei der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammen hält. Er habe höchsten Respekt und betonte, dass der Landkreis ohne den Einsatz von ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen häufig schon am Ende seines Lateins gewesen wäre. Er nutzte seine Rede aber auch und verwies auf die Agentur für Ehrenamt, die der Landkreis 2010 eingerichtet habe: "Dort hilft man bei Fragen, mit Unterstützungsleistungen oder beispielsweise auch bei der Suche nach Referenten. Im Namen aller Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Harburg möchte ich mich bei Ihnen bedanken", damit beendete Rempe seine Ansprache.

Nach den offiziellen Reden ergriff Necdet Savural das Mikrofon und ging durch die Stuhlreihen, um Meinungen der Protagonisten einzuholen. Vermehrt wurde dabei der Ärger über die vielen bürokratischen Auflagen und Anforderungen angesprochen, die die Arbeit von Ehrenamtlichen zunehmend belasten würde. Aber auch erhebliche Sorgen, Nachwuchs für Aufgaben und Posten zu finden, beschäftigen viele Vereine und Institutionen. Den Worten des Vizepräsidenten Oesterhelwege müssen nun Taten folgen, hieß es.

Bevor er in den geselligen Teil mit Bratwurst und Getränken überleitete, regte Necdet Savural an, solche Veranstaltungen in Zukunft häufiger zu machen: "Das ist nur eine kleine Geste, ein kleines Dankeschön für eure Leistungen, aber das habt ihr verdient."

Quelle: www.hanstedtonline.de
 
Fotos: Ines Westphalen - www.hanstedtonline.de
 

CDU bittet zum Abend für das Ehrenamt

Wochenblatt 03.09.2022

 

Grüne/Linke schießen quer

Wochenblatt 15.10.2022

 

Alles Wissenswerte zur Stichwahl des Landrates

Alles Wissenswerte zur Stichwahl des Landrates
Alles Wissenswerte zur Stichwahl des Landrates

Wochenblatt 15.10.2022

 

Wir wählen Rainer Rempe

Wochenblatt 15.10.2022

 

Die Wähler haben noch einmal das Wort

Wochenblatt 12.10.2022

 

Landkreis Harburg ist gut vertreten

Wochenblatt 12.10.2022

 

Althusmann: "Es gibt nichts schönzureden"

Wochenblatt 12.10.2022

 

Wir haben die Wahl

Mein Hanstedt - 29.09.2022

 

Das Wochenblatt stellt die Kandidaten für die Landrats- und Landtagswahl vor

Wochenblatt 01.10.2022

 

Null Toleranz bei Kriminalität

Wochenblatt 01.10.2022

 

Deutsche Bahn spricht sich für Neubautrasse aus

Wochenblatt 19.11.2022

 

Andre Bock bleibt Sprecher der CDU

Andre Bock bleibt Sprecher der CDU

Wochenblatt 19.11.2022